Stand: 07.02.2022 11:30 Uhr

E-Mail-Header & Weiterleitung als Anhang

Sie wurden durch eine dubiose Mail geschädigt? Dann können durch Ihre zügige Mitarbeit und Übermittlung des E-Mail-Headers und/oder der originalen Mail an die Strafverfolgungsbehörde erste Ermittlungsansätze erlangt werden. Zu diesem repressiven und dem o. g. präventiven Zweck haben wir von verschiedenen E-Mail-Anbietern Tutorials zusammengestellt, in denen die Anleitung zur Übermittlungs eines Headers, aber auch die Übersendung einer E-Mail als Anhang (Original) erläutert wird.

Der E-Mail-Header einer E-Mail gibt nicht nur Aufschluss über den Weg einer E-Mail, sondern identifiziert in den meisten Fällen den "wahren" Absender. So können Sie bei bestehenden Zweifeln an der Echtheit einer E-Mail diese besser erkennen und sich somit vor Phishing-, Betrugs- und maliziösen Mails schützen. Sie können einem E-Mail-Header unter anderem folgende Informationen entnehmen:
  • Über die IP-Adressen kann die Herkunft und der Weg einer E-Mail festgestellt werden.
  • Die E-Mail-Adresse des Absenders mit dem Ziel, die "tatsächliche" Absender-Adresse zu erkennen.
  • Die Antwort-An-Adresse (Reply-To) mit dem Ziel, dass Sie darüber aufgeklärt werden an welche Empfänger-Adresse Ihre Antwort versendet wird.

Inhalt

Zu den folgenden E-Mail-Anbietern erhalten Sie mit Bildern hinterlegte Tutorials: