Vorsicht: Angebliche Mails der NBank - corona-zuschuss@nbank.de.com

04.05.2020
Seit heute Morgen werden im Namen der NBank E-Mails versendet, in den aufgefordert wird eine Rückzahlung von zu viel erhaltenen Fördergeldern vorzunehmen. Die Absenderadresse der Mails lautet in Niedersachsen corona-zuschuss@nbank.de.com.

Auch in anderen Bundesländern werden derartige Mails versendet, u.a. mit diesen Absendern:
corona-zuschuss@nrw.de.com
corona-zuschuss@ib-sachsen-anhalt.de.com
corona-zuschuss@ifbhh.de.com
corona-zuschuss@l-bank.de.com
corona-zuschuss@stmwi-bayern.de.com
corona-zuschuss@aufbaubank.de.com
corona-zuschuss@hessen.de.com
corona-zuschuss@rlp.de.com

Es wird eine Drohkulisse hinsichtlich eines Straftatbestandes aufgebaut und zur Kontaktaufnahme aufgefordert.

Aufbau der Mails (Beispiel):


Auch wenn Rückzahlungen ggf. erforderlich sind: Diese Mails stammen nicht von den vorgegebenen Stellen! Nehmen Sie keinen Kontakt mit den Tätern unter der o.g. E-Mailadresse auf und füllen Sie nicht die angehängten PDF-Formulare aus!

Anlage: PDF-Anhang der Mails mit Drohkulisse:


Link zur offiziellen Warnmeldung der NBank: https://www.nbank.de/Service/News/Phishing-Mails-im-Umlauf.jsp

Permanenter Link zu diesem Artikel auf zac-niedersachsen.de:
https://zac-niedersachsen.de/artikel/43

Klicken Sie hier und abonnieren Sie unseren Newsletter.