Phantasie-Rechnung der United Hosting Deutschland für eine Domainregistrierung

28.02.2020
Leider denken sich Betrüger immer neue Maschen aus, um ahnungslosen Geschäftsleuten das Geld aus der Tasche zu ziehen. Immer wieder sind dabei Phantasie-Rechnungen ein Thema, die vorgeben für eine bestimmte Dienstleistung müsse eine Zahlung geleistet werden. Meistens werden diese Rechnungen per E-Mail versendet, sind sehr schwammig formuliert und geben nur wenige Details zum eigentlichen Rechnungsgegenstand preis. Bei dem aktuellen Fall der Domain-Registrierung von einer angeblichen Firma namens "United Hosting Deutschland" fehlt beispielsweise der eigentliche Domain-Name, der für eine Registrierung ja eigentlich grundlegend wäre.

Die Mails mit dem Betreff "Domainregistrierung für 2020 / 2021" sehen so aus:



Das angehängte PDF gibt dann Auskunft über die angeblich zu leistende Zahlung:



Ganz frech im Kleingedruckten dann die Auflösung:



Reagieren Sie nicht auf diese Rechnungen!

Weitere Tipps und Hinweis:
  • Rufen Sie sich ins Bewusstsein, bei welchem Internetanbieter/Provider Sie Ihre Webseite betreiben und zahlen Sie nur diesem Anbieter die Gebühren für eine Domainregistrierung. In der Regel passiert dies via Abbuchung und wird nicht jedes Jahr angefordert.
  • Prüfen Sie und Ihre Mitarbeiter/innen jede Rechnung auf Plausibilität.
  • Halten Sie im Zweifel Rückfrage beim Rechnungsersteller und zwar auf einem alternativen Kommunikationsweg. Recherchieren Sie dazu die Firma und Erreichbarkeit im Internet.

Permanenter Link zu diesem Artikel auf zac-niedersachsen.de:
https://zac-niedersachsen.de/artikel/39

Klicken Sie hier und abonnieren Sie unseren Newsletter.